Über mich

Hallo, ich bin Christian Halseband. Als Gesanglehrer und Stimmtrainer begleite ich Menschen auf dem Weg zu ihrer vollständigen Stimme – und in ein erfüllteres Leben.

Christian Halseband
Christian Halseband Copyright Jutta Spohrer

In den vergangenen 20 Jahren habe ich unzähligen Sängern – Profis wie Laien – geholfen, mehr Freiheit im Singen zu finden. Mit dutzenden Coaches und Trainern habe ich ihre Sprechstimme entdeckt und entwickelt und Gesanglehrer-Kollegen in Methodik gecoacht.

Diese Erfolge beruhen vor allem darauf, dass ich sehr früh in meiner Karriere so richtig die Nase voll hatte vom Singen. 

Am Ende meines Gesangspädagogik-Studiums wollte ich nicht mehr Gesanglehrer sein!

In den fünf Jahren des Studiums der Gesangpädagogik in Bremen hatte ich Methodik und Stimmphysiologie gelernt und zahllose Gesangsübungen ausprobiert und geübt. Das Frustrierende daran: Meine Stimme funktionierte und klang noch immer nicht, wie ich es mir erträumt hatte. Es fühlte sich durch und durch falsch an. Mein Körper sträubte sich regelrecht dagegen. Ich war kurz davor, alles hinzuschmeißen. 

Dass es anders kam, verdanke ich David L. Jones: Ich war im Internet auf Artikel des New Yorker Gesanglehrers gestoßen. David sollte mir die Freude am Singen zurückgeben – und die Freude daran, andere auf ihrem Weg zur ihrer vollständigen Stimme zu begleiten.

Klare Antworten auf stimmliche Fragen

Nach dem ersten Unterricht und Hospitationen bei David wusste ich wieder, warum ich Gesangspädagoge werden wollte: Ich bekomme Gänsehaut, wenn ich sehe und höre, welche stimmlichen Entwicklungen mit der richtigen Begleitung in kurzer Zeit möglich sind, wie Stimme und Persönlichkeit immer mehr ganz werden.

Bei David L. Jones erwarb ich die Kenntnisse, nach denen ich gesucht hatte: Ich lernte, auf Basis physiologischer Prinzipien, konkrete Fragen zu stellen, und greifbare Antworten zu finden für mich, für meine Stimme und für meine Klienten.

Endlich Selbstwirksamkeit erfahren

Ich sah: Ich habe Einfluss, ich kann einfach kleine Dinge verändern und Teile meines Körpers völlig neu koordinieren.

Ich konnte spüren, wie sich das auf meinen Körper auswirkte.

Und ich hörte, wie sich dadurch der Klang meiner Stimme veränderte. 

Diese Art der Selbstwirksamkeit gebe ich an meine Klienten weiter. 

Der Körper als Instrument – der Atem als Motor

Jahre später probierte ich auf Davids Empfehlung eine Übung der Breathing Coordination nach Carl Stough aus: Sofort kamen Rippen und Zwerchfell in Bewegung, mein Atem wurde länger und begann freier zu fließen. Dadurch verringerte sich der Druck, meine Stimme konnte sich entspannen und klang nun tiefer.

Ich verabredete mich mit Lynn Martin, der langjährigen Assistentin von Carl Stough in New York, und machte eine Fortbildung zum Practitioner für MDH Breathing Coordination. Der Körper als das Instrument des Sängers und Sprechers und das Zusammenspiel der einzelnen Teile begeisterten mich umso mehr, je mehr ich darüber erfuhr. 

Das Ziel im Blick auf den Prozess einlassen

Die Freude, Anteil zu haben an der Entwicklung anderer und die Faszination für komplexe systemische Zusammenhänge ließen mich weiterforschen: In Bezug auf die menschliche Stimme und die menschliche Entwicklung. Ich absolvierte eine Ausbildung zum systemischen Coach, um noch mehr davon zu begreifen.

Für mich das Wichtigste: Das Ziel im Blick haben und sich dabei komplett auf den Prozess einzulassen im Vertrauen, dass das Ziel erreicht wird. Dabei erlebe ich meine eigene Entwicklung als Pädagoge parallel zur Entwicklung meiner Klienten. So kann der Erfahrungsschatz mit jedem Tag wachsen.

Was mir bei der Zusammenarbeit mit Ihnen wichtig ist

Am Anfang steht ein Gespräch, in dem wir Ihre Fragen, Wünsche und Ziele besprechen. Davon ausgehend klären wir Umfang und Form des Unterrichts, indem wir das für Sie passende Angebot aussuchen: online oder in Präsenz in Hamburg, regelmäßig oder sporadisch und kompakt. Daraus ergeben sich die Bedingungen und weitere Perspektiven der Zusammenarbeit.

Weil ein solcher Lern-Prozess nur funktioniert in einem geschützten und vertrauensvollen Rahmen, lasse ich mich von folgenden Grundsätzen leiten:

  • Eigenverantwortlichkeit ist Voraussetzung für einen gesunden Lernprozess. Stimmliche Autarkie ist gleichzeitig ein Ziel des Unterrichts.
  • Alle Menschen und ihre Stimmen sind individuell und in dieser Individualität gleich an Rechten, Pflichten und Freiheiten.
  • Jeder Lernprozess basiert auf Verbindlichkeit und Vertrauen: Bei mir gibt es keine festen Laufzeitverträge. Umso mehr ist Verbindlichkeit und Vertrauen die Basis der Zusammenarbeit.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Dann freue ich mich auf einen Anruf oder eine E-Mail, wir können erste Fragen klären, und es kann losgehen.

„It is my distinct privilege to recommend Mr. Christian Halseband as an excellent instructor of voice. For 20 years he had dedicated himself to the study and research of the Old Italian Concepts with the Swedish influence. Along with developing a large understanding of training the voice, Mr. Halseband has also studied a great deal of bodywork, offering the singer the ability to release tension blockages that interfere with healthy singing and allowing them to realize their fullest vocal potential.“ David L Jones / International Vocal Pedagogue